HOME / IN-VITRO-FERTILISATION / SAMENSAMMLUNG

SAMENSAMMLUNG
23
Okt
2020
  • No tags

VERFAHREN

Am selben Morgen, an dem die Frau den Eisprung hat, liefert der Ehemann / Partner eine Spermaprobe an das Labor. Die beste Methode zum Sammeln ist Masturbation. Der gesamte Prozess findet in einem speziell gestalteten Raum in der IVF-Einheit statt, der alle Bedingungen der Hygiene und Diskretion erfüllt. Es ist wichtig, 2-5 Tage Abstinenz von jeglichem Geschlechtsverkehr zu haben. Die Spermaprobe wird verarbeitet, wobei die beweglichsten und morphologisch glattesten Spermien in einem kleinen Volumen Kulturmaterial gesammelt werden.

 

EJAKULATIONSPROBLEME, AZOOSPERMIE UND CHIRURGISCHE SAMENSAMMLUNG

Ejakulationsprobleme

In Fällen von Retrograde Ejakulation, wird das Sperma nach einer speziellen Vorbereitung aus dem Urin entnommen. In Fällen des Fehlens eines Ejakulationsprodukts, das häufig bei Menschen mit Rückenmarksverletzungen, Diabetes oder aufgrund verschiedener neurologischer Ursachen beobachtet wird, wird Sperma mit Hilfe eines speziellen Elektrostimulationsgeräts gewonnen.

 

Azoospermie & Chirurgische Samensammlung

Azoospermie ist das Fehlen von Sperma im Ejakulationsprodukt. Azoospermie wird in obstruktive und nicht obstruktive unterteilt. Bei obstruktiver Azoospermie kommt es zu einer normalen Spermienproduktion durch die Hoden, die jedoch aufgrund einer Verstopfung der Ausscheidungsspermiengänge nicht im Ejakulationsprodukt erscheinen. Nicht obstruktive Azoospermie produziert keine testikulären Spermien. Die Ätiologie bei obstruktiver Azoospermie kann eine Entzündung, Verletzung oder ein angeborener Mangel der Samenleiter sein. Bei eine Nichtobstruktion können Kryptorchismus, Verletzung, Entzündung, Infektionskrankheiten, Bestrahlung, Chemotherapie, oder Erbkrankheiten die Gründen sein.
In diesen Fällen kann die Spermienentnahme durch die Hoden entweder durch Nadelaspiration oder durch offene Biopsie der Hoden unter Vollnarkose chirurgisch durchgeführt werden.

 

SAMENSPENDE

Es wird bei Azoospermie (völlige Abwesenheit von Spermien aus den Hoden auch nach Hodenbiopsie) sowie nach wiederholten fehlgeschlagenen IVF-Versuchen mit besonders pathologischen Spermien des Ehepartners / Partners durchgeführt. Es gibt Spermabanken in Griechenland und im Ausland.

 

BELIEBT
LINKS
NEWS LETTER
MEINEN NEWSLETTER ABONNIEREN